Mittwoch, 29. Januar 2014

Ich backs mir - Zimtschnecke

Neulich beim Rumstöbern in anderen Blogs (oder war es auf Twitter???) bin ich zufällig auf dem Blog von Clara (tastesheriff) gestoßen, die eine tolle Aktion unter dem Motto "ich-backs-mir" gestartet hat. Jeden Monat gibt sie ein Back-Thema vor, zu dem man dann etwas Tolles backen kann. Für den Januar lautete das Motto Zimtschnecken.
Kochen ist ja nicht so meins aber backen liebe ich, also habe ich die Gelegenheit genutzt und ein schönes Rezept gesucht und zum allerersten Mal Zimtschnecken gebacken. Eigentlich mag ich gar keinen Zimt und Hefeteig, naja, er ist halt manchmal etwas eigensinnig, aber die Zimtschnecken! *schwärm* Super, ich bin begeistert. Und das Beste: sogar die Kinder, die bei neuen Dingen äußerst kritisch an die Sachlage rangehen (ich sage nur, was der Bauer nicht kennt...) lieben sie! Und es waren so viele, dass ich eine ordentliche Menge einfrieren konnte. Man kann sie prima wieder auftauen, kurz bei 150° C in den Ofen und sie schmecken wie frisch! ;-)







Und hier das Rezept:

Zutaten für den Teig:
150g Butter
1/2 l Milch
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 TL Kardamom
150g Zucker
1000g Mehl

Zutaten für die Füllung:
75g Butter
200g Zucker
2 EL Zimt
1 Ei zum bestreichen

Zuerst müsst ihr die Butter schmelzen, die Milch hinzufügen und beides erwärmen (nicht kochen). Dann bröselt ihr die Hefe hinein, gebt den Zucker, das Salz und Kardamom dazu und rührt bis sich die Hefe und co. darin aufgelöst haben. Nun kommt das Mehl hinzu und es heißt kneten, kneten, kneten, bis ein schöner Teig daraus geworden ist. Falls die Masse noch zu klebrig ist, gebt ruhig noch etwas Mehl dazu. Dann den Hefeteig abdecken und 30 gehen lassen. 
Nach der Ruhezeit müsst ihr den Teig nochmals ordentlich durchkneten und dann in drei gleich große Teile trennen und jeweils zu einer dünnen rechteckigen Fläche ausrollen. Jetzt könne ihr den Zucker mit den Zimt vermischen. Mit der flüssigen Butter wird der Teig bestrichen und im Anschluss darf die Zucker-Zimt-Mischung großzügig drüber gestreut werden. Nun müsst ihr den Teig mit der langen Seite zu einer Schnecke einrollen und ca. 3-4cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden. Die Schnecken kommen nun aufs Backblech und brauchen nochmal ca. 30 Minuten Pause (damit der Hefeteig weiter aufgehen kann). Danach könnt ihr die Schnecken noch schnell mit dem geschlagenen Ei einstreichen und dann ab in den vorgeheizten Backofen! Bei 250° C - 275° C ca. 5 - 8 Minuten backen!

Kleiner Tipp: Ihr könnt die fertigen, abgekühlten Zimtschnecken prima einfrieren. Bei Bedarf einfach ca. eine  aus dem TK-Fach rausnehmen, eine Stunde auftauen lassen und dann bei 150° C für 15 Minuten in den Backofen schieben! Das funktioniert prima und sie schmecken genauso gut wie die frisch gebackenen Zimtschnecken!

LG
Kerstin

http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-zimtschnecken/


Kommentare :

  1. Liebe Kerstin... Die sind aber auch der Kracher!! Mit Marzipan!! hach!!
    Freu mich sehr das Du mit dabei bist!!
    Liebste Grüsse an Dich
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich freu mich schon auf das nächste Monats-Motto!
      LG
      Kerstin

      Löschen
  2. Mmmm lecker ich liebe diese kleinen suessen Dinger....:O)
    Danke fuer das Teilen!
    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne und ich kann von den Dingern auch nicht genug kriegen.:)

      LG
      Kerstin

      Löschen